Infos Quilten an der Nähmaschine

Für das Quilten an der Nähmaschine kann man Acrylschablonen als Hilfsmittel einsetzen. So werden Linien wirklich gerade und Bögen schön gleichmäßig.

Bild rulerwork

Die Maschine wird zum Freihandquilten eingestellt, mit versenktem Transporteur, so muss man den Quilt nicht viel drehen, sondern kann in alle Richtungen quilten.

Es gibt einen speziellen Nähmaschinen-Fuß für linealbasiertes quilten. Er ist kreisrund, 1/2 inch im Durchmesser und hat einen mehreren Millimeter hohen Rand. Das ist sehr wichtig! Die englische Bezeichnung dafür ist "ruler foot".

Bild ruler foot

Wichtig ist auch eine ausreichend große ebene Fläche, damit die Schablonen gerade aufliegen können. Die Nähmaschine sollte also in einem Tisch versenkt sein, oder man benutzt einen Ansatztisch.

Ein gerades Lineal kann man meist auch gut mit einem "walking foot" nutzen.

Ich habe einen youtube-Kanal, dort kannst du mir über die Schulter schauen, wie ich mit Linealen quilte. Schau doch mal rein!
eingebrannt.de bei youtube

* Endpreis zzgl. Versandkosten